Nordkorea lässt zum ersten Mal die UNO-Beauftragte ins Land

Nordkorea hat erstmals einer UNO-Menschenrechtsbeauftragten erlaubt, in das Land zu reisen.

Die UN-Sonderberichterstatterin für Menschen mit Behinderung, Catalina Devandas-Aguilar, werde am Mittwoch auf Einladung Pjöngjangs in Nordkorea eintreffen, teilte die UNO heute in Genf mit.

Es handle sich um den ersten Besuch einer unabhängigen Expertin, die…..

Kommentare sind geschlossen.