Trump ist jetzt ein Gefangener des Tiefen Staats

von Paul Craig Roberts, 26.02.2017

Bildergebnis für Paul Craig Roberts,

haben, dem Tiefen Staat gestattet haben, mit ihrem Märchen durchzukommen, dass ein paar Saudis unter der Anleitung von Osama bin Laden, aber ohne die Unterstützung irgendeiner Regierung oder eines Geheimdienstes in der Lage gewesen wären, die gesamte westliche Allianz und den israelischen Mossad zu übertölpeln und der „einzigen Supermacht der Welt“ die größte Erniedrigung zuzufügen, indem sie die gesamte US-Regierung am 11. September 2001 lahmlegten, da hat Washington kapiert, dass es mit allem davonkommen kann, jeder illegalen und verräterischen Tat, jeder Lüge. Die naive westliche Bevölkerung würde alles glauben was man ihr erzählt.

 

Nicht nur die sorglosen Amerikaner, sondern fast die gesamte Welt nimmt jede Stellungnahme aus Washington als Wahrheit hin, entgegen der Beweise. Wenn es Washington sagt, dann stimmen Washingtons Knechte in Deutschland, Frankreich, UK, Kanada, Australien, Neuseeland, Belgien und Japan der offensichtlichen Lüge zu als ob es die reine Wahrheit wäre. Und ebenso die von der CIA gekauften Medien ihrer Vasallenstaaten, eine Ansammlung von Huren, die lieber CIA-Gelder nehmen als die Wahrheit.

 

Als Obama die Agenda des Tiefen Staats von George W. Bush erbte, da hat er Syriens Assad für einen Regimewechsel vorbereitet, indem……

Kommentare sind geschlossen.