Trump hat seinen letzten Schuss im Lauf

Die Globaljuden um Soros und Rothschild mit ihren Institutionen Wall-Street, FED und Gerichtsbarkeit, haben Donald Trump abgefesselt. Das Absetzungsverfahren ist vorbereitet (Landesverrat wegen seiner Russlandverbindung über Leute wie General Flynn, Milliarden-Steuerhinterziehungen, mit der Drohung der Konfiszierung seines Vermögens.) Trump trat an ohne Parteibasis, nur gegen Feinde. Der jüdische Anti-Globalist Daniel Horowitz wurde im Magazin Conservative Review ziemlich deutlich. Er spielte auf einen Putsch als letzten Versuch an, der Trump noch bliebe:
„Präsident Trump hat noch einen Schuss im Lauf, der muss sitzen. … Er muss wieder das Heft in die Hand nehmen, und jeden Rest von Obamas Verschwörern ausmerzen.“
Diesen Militärputsch schaffte Trump nicht, sondern vollzog eine Kehrtwende von 180 Grad. Alles, was ihm im Wahlkampf heilig war, hat er unter Druck über Bord geworfen, zumindest vordergründig, um sich und sein Vermö- gen zu retten. Eine Katastrophe für eine Menschheit, die durch Trump neue Hoffnung geschöpft hat, dem Vernichtungs-Globalismus zu entkommen. Aber Trump ist auf der anderen Seite ein Mann, der ein festgefügtes nationales…..

Kommentare sind geschlossen.