Warum will Trump den ISIS auch in Syrien bekämpfen?

Trumps außenpolitisches Team streitet immer noch darüber, was in Syrien als Nächstes zu tun ist: Soll das Regime gestürzt, die Hilfe für die (gemäßigten) Rebellen verstärkt oder nur bei neuen Angriffen auf unbeteiligte Zivilisten reagiert werden? Nur in einem Punkt, den Außenminister Rex Tillerson gerade benannt hat, scheint man sich einig zu sein: „Der ISIS muss besiegt werden.“
Lassen Sie mich zur allgemeinen Verwirrung mit einer kurzen Frage beitragen: Warum eigentlich?
Warum sollten die USA ausgerechnet jetzt den Islamischen Staat in Syrien zerschlagen? Natürlich ist der ISIS abscheulich, und er muss ausgelöscht werden. Aber ist es wirklich in unserem Interesse, wenn wir uns jetzt vor allem auf die Bekämpfung des ISIS in Syrien konzentrieren?
Gehen wir das Problem einmal logisch an: Der ISIS existiert aktuell in zwei Erscheinungsformen. Als „virtueller ISIS“ verbreitete er seine satanische, grausame und schwammige Ideologie über das Internet. Er hat Anhänger überall in Europa und in der gesamten islamischen…..

Kommentare sind geschlossen.