RUSSLAND HAT 2016 MIT +201 TONNEN 78% DES GESAMTEN WELTWEIT VERKAUFTEN GOLDES AUFGEKAUFT

Банк России купил больше всех золота в мире | Русская весна

Wie die Nationale Ratingagentur (Национальное Рейтинговое Агентство, НРА) berichtet – hat die russische Zentralbank im Jahr 2016 mit 201 Tonnen soviel Gold gekauft wie kein anderer Staat bzw. Zentralbank der Welt. Russland hat damit 78% des gesamten weltweit verkauften Goldes aufgekauft. Dazu hat man auch 2/3 des gesamten in Russland (durch russische Förderer) geförderten Goldbestands erworben. Diese Goldkaufstrategie soll auch 2017 weiter fortgeführt werden – wie berichtet wird.

 

Insgesamt wurden 2016 rund 257 Tonnen Gold (netto) von allen Zentralbanken und Staaten der Welt erworben. Neben Russland – waren es vorallem China, Kasachstan und Katar, die Gold massiv aufkaufen, wie Analysten berichten.
Stand 1.April 2017 haben die angelegten Goldreserven der Russischen Föderation einen Marktwert von 67,6 Milliarden $.
Zum 1.Janaur 2007 hatten die Goldreserven der Russischen Föderation noch 402 Tonnen Gold betragen – und nun 1.679,6 Tonnen. Damit hat Russland seine Goldreserven in nur 10 Jahren vervierfacht. Quelle:

 

Dazu auch unser Beitrag vom 21.04.17:
+++ Goldene Strategie +++ RUSSLAND ERHÖHT SEINE GOLD-RESERVEN UM 25 TONNEN !!! +++
Russland kauft weiter kräftig auf dem Goldmarkt ein und hat nun alleine im vergangenen Monat März seine Gold-Reserven um 25 weitere Tonnen Gold (+1,5%) – auf nunmehr insgesamt 1679,6 Tonnen erhöht.
Bereits im vergangen Jahr 2016 hatte Russland seine Goldreserven um 24% (+201 Tonnen) erhöht. Dieser Kurs wurde nun in diesem Jahr weiter unvermindert fortgesetzt. Im Janaur 2017 hatte Russland 31,1 Tonnen Gold, im Februar 9,3 Tonnen und nun im März 25 Tonnen als Reserve zugelegt. Im laufenden April soll es weitere Zukäufe geben.

Quellen:1,2,3,

Kommentare sind geschlossen.