Trump soll die Eskalation in Syrien überdenken

Mehr als zwei Dutzend ehemaliger US-amerikanischer Geheimdienstler bitten Präsident Trump eindringlich, seine Behauptung, die syrische Regierung trage die Schuld an den Gas-Toten in Idlib, zu überdenken und seine gefährliche Eskalation der Spannungen im Verhältnis zu Russland zu beenden. Aus dem Englischen von Hella Schier und Stefanie Intveen.

MEMORANDUM FÜR: den Präsidenten [der USA]

VON: Veteran Intelligence Professionals for Sanity (VIPS)[*]
BETREFF: Syrien: War es wirklich „ein Chemiewaffenangriff“?

  1. Wir schreiben Ihnen, um Sie unmissverständlich vor der Gefahr einer bewaffneten Auseinandersetzung mit Russland – mit dem Risiko einer Eskalation bis hin zum Atomkrieg – zu warnen. Nach dem Marschflugkörperangriff auf Syrien als Vergeltung für den von Ihnen behaupteten „Chemiewaffenangriff“ auf syrische Zivilisten am 4. April im südlichen Teil der Provinz Idlib ist diese Gefahr gestiegen.
  2. Unsere Kontaktpersonen aus US-Armeeeinheiten in der Region haben uns berichtet, dass dies nicht den tatsächlichen Geschehnissen entspricht. Es gab keinen syrischen „Chemiewaffenangriff“. Vielmehr hat ein syrisches….

Kommentare sind geschlossen.