Studie belegt: Deutschland braucht keine Masseneinwanderung

Eine MIT-Studie beweist, dass eine alternde und schrumpfende Bevölkerung keinen negativen Effekt auf das Bruttoinlandsprodukt pro Kopf hat. Die Gründe für eine angeblich notwendige Massenimmigration sind folglich nur vorgeschoben. Bleibt die alles entscheidende Frage: Warum schleppt man trotzdem mehrere Millionen, teils schwerkriminelle Menschen, aus anderen Kulturkreisen ein?
In Zukunft werden bestimmte Berufe besonders gefragt sein. Dazu gehören Berufe im spezialisierten Technologiesektor und in sozialen Dienstleistungen. Doch die meisten Berufe werden dank des technologischen Fortschritts an Bedeutung verlieren. Die Industrie 4.0 wird netto ein geringeres Arbeitskräftepotential brauchen.
Doch genau dies behaupten die führenden Politiker in Europa und….

Kommentare sind geschlossen.