Orbán dreht durch!

Orbán dreht durch!

Demokratie in Gefahr! Da erlaubt sich das ungarische Parlament doch tatsächlich, ein Gesetz zu erlassen – mit dem der Wildwuchs privater Universitäten im Land eingedämmt werden soll.

Bildlizenz CC0

Wie überall sonst auf der Welt, sind auch in Budapest machtpolitische Ränkespiele im Hintergrund dafür mitentscheidend. Nach dem Amtsantritt von Donald Trump in den USA sieht die rechtskonservative FIDESZ-Mehrheit die Chance gekommen, dem unkontrollierbaren Treiben des Spekulanten George Soros, der dem Clinton-Clan nahestand, zumindest Steine in den Weg zu legen. Nach über 25 Jahren hätten Parlament und Regierung gerne bilaterale Verträge für die Tätigkeit ausländischer Universitäten in Ungarn. Als prominenteste Uni im Visier: die „Central European University“ (CEU), die der philanthropische Milliardär 1991 gegründet hatte. Bis heute steckte er schätzungsweise 425 Mio. Dollar in das Bildungsinstitut und steht ihm als Ehrenpräsident vor.

Das am 4. April mit einer Mehrheit von 123 Abgeordneten…..

Kommentare sind geschlossen.