Marionetten der Hochfinanz

Marionetten der HochfinanzWas haben sie alle gejubelt, als der scheinbare Wechsel, weg vom Establishment hin zu Donald Trump endlich Gewissheit geworden war. Leider entpuppt sich die große Hoffnung bereits nach 100 Tagen als Trugschluss. Es wird immer deutlicher, dass Onkel Donald doch wieder nur eine Marionette des Großkapitals ist, welches aus der City of London über die Wallstreet in New York die ganze Finanz-Welt regiert. Es wäre für jeden möglich gewesen, die Zusammenhänge vorher zu erkennen. Ein Blick auf die Herkunft und die Geschäftsverbindungen von Trump gibt schnelle Auskunft, zu welchem Lager dieser Mann gehört. Die Versuche, sich Trumps handeln schön zu reden, erscheinen vor dem Hintergrund der letzten Tage und Wochen eher fatal und stümperhaft, denn als logisch. Und ohne Logik ergeben diese Spekulationen für mich keinen Sinn. Skepsis gegenüber Trump ist durchaus angebracht.

Ähnliches kann man derzeit in Frankreich beobachten. Auch dort wird ein Kandidat der Eliten in Stellung gebracht, um das aufmüpfige….

Kommentare sind geschlossen.