Der nahende Crash und das Gold

Auf die Gefahr hin, Sie nach nur einer Woche schon wieder mit dem Thema Crash zu konfrontieren, behaupte ich: Es ist aktueller denn je. Warum? Weil wir es – egal, wer die Frankreich-Wahl gewinnt – mit einer völlig neuen politischen und ökonomischen Konstellation zu tun haben, und zwar international, von den USA über Europa bis nach Asien, dort aktuell vor allem bis Nordkorea und China.

Bildergebnis für BANKEN CRASH
Überspitzt formuliert: Die Welt droht aus den Fugen zu geraten, weil vieles, was vor einem Jahr als selbstverständlich galt, heute kaum noch eine Rolle spielt. In so einer Situation ist Sicherheit gefragt – ein Kapitel für sich. Besonders Gold wird weiter in den Vordergrund rücken: als Hort der Sicherheit, aber auch als Seismograph der allgemeinen Zerrüttung, deshalb sein etappenweiser Preisanstieg.

Den Anstoß zu den folgenden Überlegungen gab mir am vergangenen Mittwoch der Internet-Börsendienst wellenreiter-invest.de, als er wieder mal die Grafiken des amerikanischen Börsenbarometers Dow Jones von 1986 bis 1987 und…..

Kommentare sind geschlossen.