Russland, China und der Goldstandard: Die „nukleare Option“

Nachfolgend möchte ich meine Überlegungen zu einem gut durchdachten Artikel darlegen, den Sr. Hugo Salinas Price am 7. März 2017 unter dem Titel „Where are we today?“ auf der Webseite 321gold.com veröffentlicht hat.

Der Ausdruck „nukleare Option“ wird mittlerweile von zahlreichen Online-Autoren verwendet, um eine hypothetische Verschwörung zwischen Russland und China zu bezeichnen, in deren Rahmen die beiden Staaten den Verkauf ihrer riesigen Bestände an US-Staatsanleihen am Markt synchronisieren, zum Nachteil und Unbehagen der Vereinigten Staaten. Ziel dieser Absprache wäre es demnach, den US-Dollar von seiner Stellung als globale Reservewährung zu verdrängen.

In diesem Zusammenhang müssen wir uns natürlich bewusst machen, dass die sogenannte nukleare Option ein zweischneidiges Schwert ist: Es kann auch diejenigen verletzen, die es schwingen. Russland und China könnten von…..

Kommentare sind geschlossen.