Jagt Trump die Mullahs in die Luft?

Irans Führer Khamenei mit Vladimir Putin in Teheran. (Source URG Suisse: khamanei.ir / CC BY-SA 4.0)

Es ist eine alte Weisheit, dass immer der Bote der schlechten Nachrichten dran glauben muss. In diesem Fall die Regierung #Trump. Denn was der US-Präsident und seine Administration feststellen entspricht Tatsachen, über die man bisher höflich geschwiegen hat: der unter Barack Hussein Obama mit den Mullahs in Teheran ausgehandelte Atom-Deal war ein Sieg des #Iran auf ganzer Linie. Die Mullahs danken diesen den USA nicht nur nicht – sie spielen sich jetzt sogar als knallharte Regionalmacht auf, die im Irak, in Syrien, im Libanon, in Sudan, Somalia und anderen Staaten offen oder verdeckt Krieg führt. Die USA behaupten daher völlig korrekt, Iran und sein weiter bestehendes Atomprogramm bedrohe den Weltfrieden. In den deutschen Medien hört und liest man darüber wenig, denn die deutschen Kollegen lassen sich noch…..

Kommentare sind geschlossen.