Großbritannien beschäftigt offiziell 1500 Internettrolle

Bildergebnis für internet trolle

Staatlich finanziertes Propaganda-Trollen der härteren Sorte: Das britische Militär unterhält eine ganz reguläre „Internetarmee“ aus 1500 NATO-Trollen, die das Netz unsicher machen und Kampagnen fahren, wie WikiLeaks heute bei Twitter unter Bezugnahme auf die englische Zeitung The Guardian meldete. Diese Provokateure, Verleumder und Desinformateure sollen entsprechende Operationen des JTRIG-Teams des britischen Geheimdienst GHCQ unterstützen, die sich gegen ausländische Gegner und Regierungskritiker richten. Ob die Fake-News-Bundesregierung auch solche Bestrebungen hat? Oder reichen in Deutschland die staats-, militär- und parteinahen NGOs, Stiftungen und Spin Doctors?

VB’s weblog titelt passend zu der Affäre um die Trollearmee, die auch gegen eigene Staatsbürger und EU-Bürger eingesetzt wird: „Falls Ihr Euch fragt, ob der NATO-Troll, der Euch auf Facebook nervt, nicht bezahlt ist: möglicherweise ist er’s tatsächlich„. WikiLeaks meldete, dass die Regierung von…..

Kommentare sind geschlossen.