Es riecht nach Anti-Russland-Propaganda

Während man aktuell über Schwulen-Verfolgung in Tschetschenien nur wild spekulieren kann, und das ganze wieder mal nach Anti-Russland-Propaganda riecht – ist es Allgemeinwissen, dass Schwule in Saudiarabien offiziell mit der Todesstrafe bedroht sind.
Man weiss so gut wie gar nix – eine Zeitung schreibt irgendwas, und dankbar nehmen es alle russophoben und westpropaganda-orientierten Formate auf und blähen es zu einer fetten Schwulen-KZ Nummer auf.

 

Wann gehen die Aktivisten nun auf die Barrikaden, und machen deutschen Politikern Dampf unterm Hintern, mit solchen mittelalterlichen Typen wie den Saudis keine „partnerschaftlichen Kontakte“ mehr zu pflegen, und ihnen keine Waffen mehr zu verkaufen?

Homosexualität ist in Saudi-Arabien gesellschaftlich tabuisiert und wird mit Gefängnishaft, Körperstrafen und bis hin zur Todesstrafe bestraft.

Kommentare sind geschlossen.