Trumps Angriff auf Syrien könnte den Dritten Weltkrieg auslösen

Bildergebnis für ATOMBOMBE PUBLIC DOMAIN
Die vielen Versuche, Donald Trump als Lakai Wladimir Putins darzustellen, haben Trump dazu angespornt, das Gegenteil zu beweisen. Letzten Donnerstag hat er das mit einem Paukenschlag versucht, indem er Russlands engen Verbündeten Syrien mit Marschflugkörpern angreifen ließ. Nach dem Angriff brachen die US-Medien fast einmütig in Jubel aus und im US-Kongress gab es auch viel Lob. Nachdem Trump ausreichend lange und heftig genug als Werkzeug des Kreml geschmäht wurde, ist er endlich eingeknickt.
Jetzt schlägt die antirussische Hysterie so hohe Wellen, dass die aufgehetzte
US-Bevölkerung die heraufziehende Katastrophe überhaupt nicht mehr wahrnimmt. Dabei befinden sich die beiden atomaren Supermächte der Welt auf einem kaum noch zu stoppen den Konfrontationskurs.
Es ist höchste Zeit, dass wir uns und allen anderen immer wieder zurufen:
Wacht endlich......

Kommentare sind geschlossen.