Investoren-Klagen gegen Kolumbien und der Friedensprozess

Wie Schiedsverfahren zwischen Investoren und Staat Kolumbiens Suche nach Frieden und sozialer Gerechtigkeit unterminieren könnten
Die sieben Seen im Schutzgebiet Paramo de Santurbán. Das Verfassungsgericht von Kolumbein hat dort jeglichen Bergbau untersagt

Die sieben Seen im Schutzgebiet Paramo de Santurbán. Das Verfassungsgericht von Kolumbein hat dort jeglichen Bergbau untersagt

Im Jahr 2016 wurde Kolumbien erstmals mit Investoren-Klagen vor dem Weltbank- Schiedsgericht ICSID konfrontiert, dafür gleich mehrfach. Diese richten sich gegen staatliche Maßnahmen, die das Gesundheitssystem entlasten, die Umwelt schützen oder indigenen Gemeinschaften das Land restituieren sollen. Die Klagemöglichkeiten für multinationale Konzerne drohen Kolumbiens Möglichkeiten, vergangene Fehler zu korrigieren und Maßnahmen für Frieden und mehr soziale Gerechtigkeit zu ergreifen…..

Kommentare sind geschlossen.