Der Bericht der CIA über den Vorfall in Khan Schaykhun ist grob gefälscht

In einem am 13. April 2017 veröffentlichten Bericht bemerkt Professor Theodore Postol, ein Fachmann vom Massachusetts Institute of Technology (MIT), dass der Bericht der Geheimdienste, der vom Weißen Haus veröffentlicht wurde, grobe Fehler beinhalten.

Zum Beispiel:

Laut der CIA wäre der chemische Unfall von Khan Schaykhun eine Dispersion von Sarin Gas. Nun zeigen die Fotos der einzigen Quelle der CIA, der Weißhelme, Leute die Ablagen in einem von einer syrischen Bombe gemachten Krater aufheben. Aber die Sarin Gas Kontamination funktioniert nicht über die Atemwege. Dieses Gas geht durch die Haut. Es braucht mehrere Wochen, um in Kontakt mit Luft und Licht sich zu zersetzen. Wenn das Foto authentisch ist, wie von der CIA behauptet wird, dann kann es kein Sarin Gas sein, denn die Leute, die Proben nehmen und die Zuschauer die ihnen zuschauen würden sofort stark kontaminiert sein.

* *

Khan Schaykhun ist ein Ort im Gouvernorat Idlib, der von verschiedenen dschihadistischen Gruppen besetzt ist und de facto von der NATO verwaltet wird. Die einzige Quelle über den chemischen Vorfall von 4. April 2017 sind die Weiß-Helme, eine aus Mitgliedern der Al-Kaida bestehenden Organisation und von britischen MI6-Offizieren geleitet, unter dem Kommando von James Le Mesurier.

Am 21. August 2013 hatte ein chemischer Unfall zwischen 322 und 1 729 Tote in der Ghuta von Damaskus verursacht. Damals hat der Westen die Arabische Republik Syrien dafür verantwortlich gemacht. Jedoch vier Monate später machte ein türkischer Parlamentsabgeordneter, Mitglied der CHP, Eren Erdem, Dokumente öffentlich, die zeigten, dass das verwendete Gas aus der Türkei kam und unter dem Befehl von Ilhami Bali (aktueller Führer von Daesch in der Türkei), mit der Komplizenschaft der türkischen Behörde nach Damaskus transportiert wurde. Durch den damaligen Premierminister Recep Tayyip Erdoğan, für das Aufdecken dieser Dokumente (und nicht, weil er die Tatsachen gefälscht hätte) des Hochverrats angeklagt, wurde Eren Erdem seine parlamentarische Immunität abgesprochen. Er wurde verhaftet und zu 350 Tagen Gefängnis verurteilt.

About the Nerve Agent Attack in Khan Shaykhun, Syria (April13,2017)

Übersetzung
Horst Frohlich

Kommentare sind geschlossen.