Der Westen weiss immer sofort wer schuld ist

Typisch für die Fake-News-Medien wurde nach einem Bericht über einen angeblichen Chemiewaffeneinsatz in Syrien sofort der Schuldige genannt. Die Medienprofis (lach) haben nicht unparteiisch die genauen Fakten abgewartet und schon gar nicht das Resultat einer Untersuchung, sondern sind wie ein blindwütiger Lynchmob vorgegangen. Es war Assad und deshalb sofort am nächsten Baum aufhängen. Keine Stunde war vergangen, da hat der Schmiergel schon die Schlagzeile über Assads Schuld an einem Chemiewaffeneinsatz verkündet. Das gleiche lief nachdem Absturz von MH-17 über der Ukraine ab. Die Maschine war kaum am Boden aufgeknallt wurde Putin dafür verantwortlich gemacht. Warum auch auf die Fakten warten? Putin und Assad sind immer an allem schuld.

Das schnelle Vorverurteilen ist schon lange zur Standardpraxis der westlichen Politik und Medien geworden. Das war bei 9/11 bereits…..

Kommentare sind geschlossen.