RT-Exklusiv: „Chemieangriff eine False-Flag-Operation von Rebellen“

RT-Exklusiv: "Chemieangriff eine False-Flag-Operation von Rebellen"Quelle: Reuters

Der russische Präsidentensprecher Peskow betont, es gebe keinen Hinweis auf einen Giftgasangriff durch Syriens Armee in Idlib. RT Deutsch sprach mit Experten über den Zwischenfall und Russlands Optionen im Kampf gegen islamistische Rebellen in Nordsyrien.

Russland wird auch weiterhin den syrischen Präsidenten Baschar al-Assad im Kampf gegen die Terrormiliz „Islamischer Staat“ und Rebellen unterstützen, sagte Präsidentensprecher Dimitri Peskow. Auf die Frage, ob Russland weiterhin Assad nach dem Chemieangriff in Idlib unterstützen wird, auch wenn dadurch eine Verschlechterung der Beziehungen zu den USA zu erwarten wäre, sagte Peskow:

Russland und seine Streitkräfte halten an ihren Operationen fest, bis das Land durch die Syrisch Arabische Armee befreit ist.

Am Dienstag machten Rebellen Assad-loyale Kräfte für einen Chemiegasangriff in Idlib verantwortlich. Insgesamt 80 Menschen starben…..

Kommentare sind geschlossen.