2016: ÜBER 100.000 UKRAINER IN RUSSLAND EINGEBÜRGERT

2016: ÜBER 100.000 UKRAINER IN RUSSLAND EINGEBÜRGERT – UND DIE ANFRAGEN AUS DER UKRAINE STEIGEN WEITER !

 

Die Russische Föderation ist nach den USA und noch vor Deutschland oder Kanada – das zweitbeliebteste Einwanderungsland der Welt.

2016 wurden beispielsweise 100.696 Ukrainer in Russland eingebürgert – bei stark wachsender Tendenz. 2015 betrug die Einbürgerungszahl der Ukrainer in Russland noch 67.400 Personen. Insgesamt leben und arbeiten etwas über 2.300.000 Ukrainer in der Russischen Föderation, im Jahr 2015 waren es noch 2.100.000.

 

2016 wurden auch 37.837 Menschen aus Kasachstan in Russland eingebürgert, 2015 waren es noch 32.070 Menschen. Aus Usbekistan – 2016: 23.216 Bürger (2015: 22.557). Aus Armenien waren 2015 noch 18.653 Menschen eingebürgert worden – und im Jahr 2016 waren es bereits 22.264 Einbürgerungen.

 

2016 hat Russland insgesamt 265 319 Ausländer eingebürgert, während 2015 die Zahl noch 209 799 betrug. Als Beispiel hatte Deutschland 107.181 Menschen im Jahr 2015 eingebürgert, rund zwei mal weniger als die Russische Föderation.
Die Bevölkerung der Russischen Föderation ist im Jahr 2016 um rund 260.000 Menschen auf 146.804.372 Staatsbürger (2015: 146.544.710 Einwohner) leicht gestiegen, auch aufgrund der permanent steigenden Zuwanderung und der sich stetig verbessernden Geburtenrate.

 

Quelle:

Kommentare sind geschlossen.