14 Jahre US-Invasion im Irak: „Was das irakische Volk vom Westen bekam, waren Krieg und Terror“

14 Jahre US-Invasion im Irak: "Was das irakische Volk vom Westen bekam, waren Krieg und Terror"Quelle: Reuters

Heute vor 14 Jahren begann die US-Invasion im Irak. Demokratie, Freiheit und Menschenrechte sollte der Sturz Saddams den Menschen bringen. Stattdessen bekamen sie eineinhalb Jahrzehnte Zerstörung, fasst der irakische Politikanalyst Tallha Abdulrazaq zusammen.

von Tallha Abdulrazaq

Für die meisten von uns ist heute ein Tag wie jeder andere. Für die meisten Iraker hingegen markiert dieses Datum ein traumatisches Erlebnis. Am 20. März des Jahres 2003 besiegelten die USA und ihre…..

Kommentare sind geschlossen.