Trump steigert die Demütigung Merkels: In Baden Baden zerschlägt er den globalistischen „Freihandel“

Die USA beenden die Ära des FreihandelsIn Baden Baden wollte Merkel mit der Zusammenkunft der G20-Finanzminister am 18. März 2017 eine globalistische Front gegen Donald Trump aufbauen, um das Welt-Versklavungs-Projekt „globaler Freihandel“ abzusichern. Sie war davon überzeugt, Trumps Amerika würde einknicken, wenn alle anderen mit ihr für die FED, Rothschild, Soros und Wall-Street an einem Strang ziehen würden. Trumps jüdischer Finanzminister, Steven Mnuchin, der als Ex-Wall-Streeter die jüdische Finanzmacht kennt, stellte bereits nach seinem Höflichkeitsbesuch bei seinem Amtskollegen Wolfgang Schäuble vor Konferenzbeginn klar, dass für die USA die Zeit der globalen Abkommen vorbei seien. Schäuble war zu diesem Zeitpunkt.....

Kommentare sind geschlossen.