2016: Das schlimmste Jahr für die Kinder Syriens

d

Kein Kind bleibt vor den Schrecken des Krieges in #Syrien verschont, wo Angriffe auf Kinder tagtäglich stattfinden. Die Gewalt ist überall und sie zerstört Orte, an denen sich Kinder sicher gefühlt haben…Orte, an denen sie sich sicher fühlen sollten: Schulen, Krankenhäuser, Spielplätze, Parkanlagen und ihre eigenen Häuser.

„Den Tiefpunkt erreicht: Wie 2016 zum schlimmsten Jahr für die Kinder Syriens wurde“, ist der neueste Bericht von #UNICEF, der das Ausmaß des Krieges an den Kindern Syriens in einer drastischen Eskalation der Gewalt im Jahr 2016 dokumentiert.

Mindestens 652 Kinder sind 2016 getötet worden – ein Anstieg von 20% gegenüber 2015! Allein in #Aleppo wurden im September in weniger als einer Woche 223 Kinder verletzt, 96 davon getötet. Ärzte müssen die Kinder mit weniger Überlebenschancen aufgeben, da es ihnen an grundlegender medizinischer Versorgung fehlt. Neben all den Bomben, Gewehrkugeln und Explosionen sterben viele Kinder an Krankheiten, die leicht geheilt werden.....

Kommentare sind geschlossen.