In fünf Jahren ist der Euro weg – „Scheitern der EU-Währung mathematisch bedingt“

Der Euro (Symbolbild)

Das „Notenbankexperiment“ Euro ist zum Scheitern verurteilt – so sieht es der Buchautor und Finanzexperte Marc Friedrich. Im Interview mit Sputnik sagt er ein Ende der Euro-Zone voraus. Nach Großbritannien würden weitere Länder aussteigen. Er plädiert für einen geordneten Übergang zu souveränen Währungen.

Der Euro werde keine fünf Jahre mehr Bestand haben und dann gebe es ein neues Geldsystem. Diese Prognose hat Finanzexperte und Buchautor Marc Friedrich im Gespräch mit Sputnik-Korrespondent Bolle Selke abgegeben. Er verwies unter anderem darauf, dass die Präsidentschaftskandidatin des….

Kommentare sind geschlossen.