CIA, 1960, Memorandum für : General Charles P. Capell, Thema: Klimakontrolle

Vor dem Beginn der pseudoreligiösen Klimatologie schrieb die CIA ein Memorandum mit dem Titel „Climate Control“ (Klimakontrolle). Unter den Bedingungen der Nachkriegszeit und des bestehenden Kalten Krieges wurde die Entwicklung und Anwendung von Klimakontrollmethoden vorgeschlagen.

Das CIA-Papier enthält nicht nur die Absicht der globalen Wasserausbeutung durch Klimakontrolle für den Betrieb einer Wüstenlandwirtschaft und bezeichnet die Klimakontrolle als eine entscheidende Massenvernichtungswaffe der „geophysikalische Kriegsführung“, sondern benennt die Klimakontrolle auch als den Hauptgrund der Entwicklung der Kernenergie!

Gemäß diesem Memorandum werden Kernkraftwerke als Lieferanten der gigantischen Energiemenge vorgeschlagen, die die Klimakontrolle überhaupt ermöglichen würden.

Definitiv ist die Klimakontrolle das Rückgrat des Bankster Perversen…..

Kommentare sind geschlossen.