Britische Geheimdienste haben Trump ausspioniert

Obama wollte keine „Fingerabdrücke“ hinterlassen

Drei Geheimdienstquellen sollen den US-Sender Fox News informiert haben, dass Trump vom britischen Geheimdienst ausspioniert wurde – im Auftrag Obamas. Gestern gab Richter Andrew Napolitano bei Fox News bekannt, dass drei Geheimdienste unabhängig voneinander Informationen dafür lieferten, dass Obama die üblichen US-Geheimdienstquellen NSA, CIA und FBI nicht beauftragt hat, um Trump abzuhören. Vielmehr soll Obama die GCHQ dafür benutzt haben.

Briten haben Trump ausspioniert

Die GCHQ (Government Communications Headquarters, Centre for Her Majesty’s.....

Kommentare sind geschlossen.