Obama soll Trump mit Hilfe britischer Spione abgehört haben

Auf diese Weise wurden keine amerikanischen Fingerabdrücke hinterlassen. Von Steve Watson für www.InfoWars.com, 14. März 2017

Drei Geheimdienstquellen behaupten unabhängig von einander, dass der ehemalgie Präsident Obama die „Kommandokette verlies“ und britische Überwachungsspezialsten anheuerte, um vor der Wahl Donald Trumps Wahlkampagne abzuhören, wie ein Rechtsanalyst meinte.

Richter Andrew Napolitano gab heute morgen in der Sendung „Fox & Friends“ bekannt, dass die Quellen ihm Details zum brisanten Fall lieferten, während die Angelegenheit noch immer die Schlagzeilen beherrscht. Napolitano sagte:……

Kommentare sind geschlossen.