Bundesregierung: 556.000 abgelehnte Asylbewerber leben in Deutschland

Foto: Flüchtlinge an einer Aufnahmestelle (über dts Nachrichtenagentur)

Angeblich kosten uns die Flüchtlinge pro Jahr 20 Milliarden Euro. Wenn man allerdings folgende Zahlen liest, kommen Zweifel auf. Die dts-Nachrichtenagentur vermeldet:

Zum 31. Dezember 2016 haben 556.499 abgelehnte Asylbewerber in Deutschland gelebt. Das geht aus einer Antwort der Bundesregierung auf Anfrage der Linksfraktion im Bundestag hervor, die der „Welt am Sonntag“ vorliegt. Vier von fünf (404.471) sind demnach schon länger als sechs Jahre im Land.

Die größten Gruppen der noch in der Bundesrepublik lebenden aber noch nicht.....

Kommentare sind geschlossen.