WikiLeaks: CIA erforschte das Knacken von PKW Software für „nicht nachweisbare Morde“

Die Enthüllung lässt die mysteriösen Umstände um den Tod von Michel Hastings wieder aufleben. Von Paul Joseph Watson für www.InfoWars.com, 7. März 2017
Frisch enthüllte Dokumente von WikiLeaks ergeben, dass die CIA erforscht hat, wie man die Kontrollsysteme moderner Autos knacken kann, um damit „nicht nachweisbare Morde“ begehen zu können.

Dank eines neuen Enthüllers, der von einigen bereits Snowden 2.0 genannt wird, wurden 8.761 Dokumente aus einem „isolierten Hochsicherheitsnetzwerk aus dem Cybergeheimdientzentrum der CIA in Langley, Virginia,“ gestohlen.

Eines der Dokumente, das im Rahmen von „Vault 7“ veröffentlicht wurde, dreht sich um das Interesse der CIA, Computerkontrollsysteme zu knacken, mit denen moderne Autos und LKWs gesteuert werden. WikiLeaks schreibt dazu:…..

Kommentare sind geschlossen.