Indien wird „Frontstaat” für US-Kriegspläne gegen China

Indien soll zu einem wichtigen Service- und Reparaturzentrum für die Siebte US-Flotte werden – diejenige Flotte, die eine zentrale Rolle in den amerikanischen Kriegsvorbereitungen gegen China spielt.

Im vergangenen Monat vergab das Pentagon einen Auftrag an eine Werft in Gujarat im Wert von 1,5 Milliarden Dollar für die nächsten fünf Jahre. Sie soll Kriegsschiffe, Patrouillenboote und Versorgungsschiffe der Siebten Flotte warten.

Das ist ein strategischer Schritt, der das Abkommen vom vergangenen August umsetzen soll. Danach sollen dem amerikanischen Militär indische Marinestützpunkte und Häfen zur regelmäßigen Nutzung für das Aufnehmen von Nachschub, die Reparatur und Wartung seiner Kampfflugzeuge und Kriegsschiffe zur Verfügung gestellt werden.

Die Verwandlung Indiens in ein Versorgungszentrum für die Siebte Flotte markiert ein neues Stadium der Integration Indiens in die militärisch-strategische Offensive des US-Imperialismus gegen China.

Die Siebte Flotte steht im Zentrum der amerikanischen Pläne, Krieg gegen…..

Kommentare sind geschlossen.