Organisierte «Fake News» über die Tabakindustrie

PR-Strategen der Schweizer Tabaklobby konnten irreführende Artikel platzieren. Grosse Medien liessen sich instrumentalisieren.

Am 10. Februar hatten viele Schweizer Zeitungen einen Artikel mit ähnlichem Inhalt verbreitet:

«Araber lieben Schweizer Zigis» («Blick»),

«Scheichs lieben Schweizer Zigaretten» («Freiburger Nachrichten»),

«Arabische Raucher schwören auf Schweizer Zigaretten» («Berner Zeitung») oder

«Araber stehen auf Schweizer Zigaretten» («20Minuten»).

Ziel der Kampagne war offensichtlich, dem Schweizer Publikum den Mythos einzuprägen, dass die Tabakindustrie eine wichtige Exportbranche und eine wichtige Arbeitgeberin sei.

Zur Erinnerung: Die Schweiz hält sich als….

Kommentare sind geschlossen.