Gates-Stiftung: Angst vor der großen Seuche – Anklage wegen illegalen Impfstoff-Tests

Der Microsoft-Gründer Bill Gates hatte die Chance genutzt und auf der Münchener Sicherheitskonferenz an die Machteliten der Welt appelliert. Was ihn umtreibt, ist die Angst vor einer großen Seuche, einer Pandemie durch einen hochansteckenden Erreger, der, wie er sagt „30 Millionen Menschen innerhalb eines Jahres töten könnte“.

 

In einem Interview mit „Spiegel Online“ erklärt Gates auf die Frage hin, dass in den letzten Jahren immer wieder Warnungen für eine Pandemie ausgesprochen wurden (2002 bei Sars, 2005 Vogelgrippe und 2009 die Schweinegrippe) aber nie eine eingetreten war, dass es nicht sicher sei, dass es nie wieder eine geben würde.

Es sei schwierig, die Wahrscheinlichkeit einer großen natürlichen Seuche oder einer…..

Kommentare sind geschlossen.