Kriege gewinnen?

Dennis J. Kucinich 

„Wir müssen beginnen, Kriege wieder zu gewinnen,” sagte Präsident Trump heute zu den Governors des Landes.

Nein, Herr Präsident, Amerika muss mit dem militärischen Interventionismus aufhören. Wie Sie gesagt haben, hat Amerika Billionen und Billionen Dollars im Ausland ausgegeben, die wir hier im eigenen Land ausgeben hätten sollen, zum Beispiel um Arbeitsplätze zu schaffen und um die Infrastruktur zu erneuern.

Die langfristigen Kosten der Interventionen der Vereinigten Staaten von Amerika im Irak, in Afghanistan, Libyen, Syrien und anderswo erreichen womöglich bis zu sechs Billionen Dollar, rechnet man alles zusammen.

Die Toten der Vereinigten Staaten von Amerika gehen an die 7.000, mit Zehntausenden langfristig an ihrer Gesundheit Geschädigten. Die Zahl der Getöteten in der irakischen Zivilbevölkerung allein beträgt über EINE MILLION, in Afghanistan sind es Hunderttausende.

Eine Aufstockung des Budgets für das Pentagon um $ 54 Milliarden wird uns nicht helfen, Kriege zu gewinnen. Es wird uns helfen, tiefer in Kriege hineinzusinken, was zunehmende Gefahren für unsere nationale Sicherheit mit sich bringen wird. Die Kriege, die man gewinnt, sind die Kriege, die man nicht beginnt. Via Antikrieg

Kommentare sind geschlossen.