Interview-Serie mit Dr. Daniele Ganser: Ist Frieden etwa reine Frauensache?

Annna Dichen und Dr. Daniele Ganser

Dies ist nun der dritte und letzte Teil der Interview-Serie mit Dr. Daniele Ganser. Der Schweizer Historiker, Energie- und Friedensforscher beehrte Wien im Herbst 2016, anlässlich eines Vortrages, mit einem Besuch und wurde von unserem Idealism Prevails-Team interviewt. 

Nach seinem dreitägigen Vortrags- und Interview-Marathon und kurz vor seiner Heimreise in die Schweiz wollte ich von Dr. Daniele Ganser wissen, wie und ob sich die Rolle der Frau im Sinne der Friedensforschung allgemein verändern könnte, „to make the world a better place“.

Das Interview – dritter und letzter Teil

Konflikte. Gewalt. Wir wissen, dass Männer in den großen, internationalen Konflikten eine zentrale Rolle spielen. Könnte man, im Sinne der Friedensforschung, der Rolle der Frau mehr Gewicht beimessen, um den „starken Burschen“ den Garaus zu machen? Wäre das ein Fortschritt für die Friedensforschung?

Dr. Daniele Ganser:

„Ich denke, dass es grundsätzlich wichtig ist, dass wir zu einer Position der Augenhöhe zwischen den Geschlechtern kommen – das ist für mich ein Prinzip der Balance. Um Konflikte ohne Gewalt…..

Kommentare sind geschlossen.