So versucht der Tiefe Staat Trump in einen Atomkrieg zu locken

Vor seinem Amtsantritt versprach Donald Trump, dass er das US Militär neu aufbauen will, indem er viel mehr Gelder in die Streitkräfte investieren will. Und als er dieses Versprechen abgab, da sprach er nicht nur über die konventionellen Waffengattungen. Er schlug auch den Ausbau von Amerikas atomarem Potenzial vor; eine Position, die er vor kurzem bei einem Interview mit Reuters bekräftigte. Er stellte fest:
"Es wäre wunderbar, es wäre ein Traum, wenn kein Land über Atomwaffen verfügen würde, solange es aber Länder mit Atomwaffen gibt, müssen wir in diesem Bereich an der Spitze stehen."
Wenn Trump unser Atomprogramm tatsächlich wiederbeleben will (was laut vielen Experten einen neuen Rüstungswettlauf auslösen könnte), dann muss er gut aufpassen, auf wen er hört. Das liegt daran, dass es hochrangige Mitglieder in unserer Regierung gibt, die nachweislich einigen wahnsinnigen Vorstellungen darüber verfallen sind, wie unser Atomarsenal aussehen soll. Vor kurzem sagte der Verteidigungswissenschaftsrat, ein Pentagongremium, der Trump Regierung, dass sie unser Atomarsenal so umbauen wollen, damit es möglich wird, einen "begrenzten" Atomkrieg zu führen. In dem Bericht heisst es:.....

Kommentare sind geschlossen.