Geschlossene Leserforen bei Spiegel Online

Bildergebnis für Geschlossene Leserforen bei Spiegel Online

Google will mit einem Programm „das Gift aus Kommentarspalten saugen“ (Spiegel)

Eine Auswertung zeigt, dass die Kommentierbarkeit von Artikeln bei Spiegel Online in den letzten zwei Jahren massiv zurückgegangen ist. Insbesondere bei heiklen Themen wie Syrien, Afghanistan oder der Flüchtlingskrise bleibt das Leserforum meist ausgeschaltet. Nun äußert sich die Chefredaktion zu den Hintergründen. Derweil arbeitet Google an einer neuen Software.

Die Zahlen sind brisant: Bei nur noch gut 50 Prozent der Artikel erlaubt Spiegel Online (SPON) mittlerweile ein Leserforum, also einen offenen Austausch von Meinungen des Publikums. Vor zwei Jahren lag dieser Wert noch bei etwa 80 Prozent. Ermittelt hat das der Informatiker David Kriesel, der von 2014 bis 2016 sämtliche SPON-Artikel automatisiert abspeicherte und diesen riesigen….

Kommentare sind geschlossen.