George Soros versucht, die Welt zu verdrehen

Bald zwanzigtausend Amerikaner haben eine Petition an US-Präsident Donald Trump unterschrieben mit der Forderung, dem Milliardär George Soros die Staatsbürgerschaft zu entziehen und ihm die Einreise in das Land zu verbieten. "Wir bitten Sie, einen Haftbefehl zu veranlassen weil er Menschen für die Teilnahme an ihm genehmen Revolten und Protesten bezahlt", heißt es im Dokument, das auf der Website www.change.org veröffentlicht ist.

Was den Amerikanern nicht gefällt

Unter anderem heißt es in der Petition: "Wir fordern einen Haftbefehl für ihn (Soros) wegen seiner vorsätzlichen Handlungen, die auf die Destabilisierung und den Bankrott unserer Wirtschaft gerichtet sind. Er fördert seine anti-amerikanische, globalistische Strategie einer Neuen Weltordnung... mit der Absicht unser Land zu zerstören. Seinen eigenen Worten nach sei die "USA das Haupthindernis für eine stabile und gerechte Weltordnung... Soros arbeitet weiterhin systematisch daran, dieses Ziel zu erreichen, er besticht unsere Behörden, manipuliert unsere Währung, kauft unsere Politiker und beeinflusst mit Hilfe von Bestechung unsere westlichen Werte negativ. Soros finanziert die Bewegung für das Recht auf Abtreibung, sponsert Atheismus, die Legalisierung von Drogen, sexuelle Aufklärung, Euthanasie, den Feminismus, Massenmigration und.....

Kommentare sind geschlossen.