Wenn der ORF recherchiert ….

Wenn man als Österreicher, Deutscher oder Schweizer in die USA reisen will, geht das ganz einfach. Man braucht kein Visum, weil unsere Länder am Visa-Waiver-Programm teilnehmen dürfen. Man füllt online ein ESTA-Formular aus, wo man persönliche Daten angibt und ein paar Fragen beantworten muss, etwa ob man ein verurteilter Verbrecher oder ein Drogenhändler ist, ob man die Pest oder ähnlich grausliche Krankheiten hat, oder ob man schon einmal die Visa-Bestimmungen der USA verletzt hat. Wenn man alle Fragen mit nein beantwortet und 14 Dollar per Kreditkarte zahlt, kriegt man sofort die Einreisegenehmigung.

Neuerdings wird man auch gefragt, ob man am oder nach dem 1. März 2011 in einem der folgenden Länder war: Iran, Irak, Syrien, Somalia, Sudan, Jemen oder Libyen. Das ist z.B. für österreichische Wissenschafter relevant, weil es Partnerschaften mit Hochschulen dieser Länder gibt. Der Iran etwa ist ein…..

Kommentare sind geschlossen.