Amokfahrt Heidelberg: „Allahu Akbar?“ – FAKE NEWS oder FAKT?

film-1594731_1920


Gestern fährt in Heidelberg ein 35-Jähriger deutscher Student mit einem Mietwagen in eine Gruppe von Menschen und verletzt drei Fußgänger. Ein 73-Jähriger stirbt kurz darauf im Krankenhaus.

Der Amokfahrer verlässt den Wagen, entfernt sich vom Tatort und wird später von einer Polizeistreife gestellt. Als der Täter mit einem Messer auf die Beamten zugeht, wird er niedergeschossen und schwer verletzt.

Die Polizei geht nicht von einem Terroranschlag oder einem islamistischen Hintergrund aus und twittert zur Herkunft de Täters:…..

Kommentare sind geschlossen.