Trumpomanie? Trumpophilie?

Über nichts wird zur Zeit so heiß debattiert und spekuliert wie über die wahren Vorhaben und Hintergründe des frischgewählten VSA-Präsidenten. Daher nachfolgend einige grundlegende Orientierungspunkte. Luckyhans, 20.02.2017


Offensichtlich ist, daß in den Machtzentren der VSA mindestens zwei Gruppen miteinander kämpfen. Was daran nur Show für die Massen ist oder ob da etwas wirklich grundlegendes dahintersteckt, scheint schwer zu bestimmen. Sehen wir uns mal die „streitenden Seiten“ an.

Da haben wir auf der einen Seite einen frischgewählten Präsidenten, der eine sehr bemerkenswerte Antrittsrede gehalten hat. Auch wenn ich nicht alle Einschätzungen dazu teile, so wurde dazu einiges wichtiges gesagt.

Seine Wahl zeigt, daß es mächtige Interessengruppen gibt, die hinter ihm stehen und dafür gesorgt haben, daß seine Wahlkampfstrategie – der jetzigen Wahl-Gesetzeslage entsprechend – erfolgreich war. Nachgewiesen ist nachträglich ebenfalls, daß die Gegenseite.....

Kommentare sind geschlossen.