Während Landwirte jammern, fördert die EU mit Steuergeldern qualvolle Massentierhaltung im Ausland!

Die EU ist mit rund 47 Millionen Tonnen nach China (2016: 85 Millionen Tonnen) der weltweit zweitgrößte Fleischerzeuger. Und während in Deutschland vermehrt über das Tierwohllabel diskutiert wird, fördert die EU Staaten mit qualvoller Massentierhaltung, wie in Osteuropa und Asien.

Die Europäische Bank für Wiederaufbau und Entwicklung (EBRD) ist in den Ländern Bulgarien, Ungarn, Russland, Serbien, Türkei und Ukraine aktiv!

Aus dem SITUATIONSBERICHT 2016/17 stellen wir fest, dass die EU der weltweit größte.....

Kommentare sind geschlossen.