Volksrepublik Lugansk führt russischen Rubel als offizielles Zahlungsmittel der LNR ein!

Der Ministerrat der Volksrepublik Lugansk hat beschlossen ab dem kommenden 01.03.2017 den russischen Rubel als einziges offizielles Zahlungsmittel und Währung einzuführen, um das interne Finanzsystem der LNR mehr Stabilität zu geben – nachdem die Ukraine (Kiewer Regime) die Region komplett vom Banken- und Finanzsystem der Ukraine abgeschnitten hat.

 

Bisher waren der russische Rubel, die ukrainische Hrywnja, der US-Dollar und der Euro als gängiges Zahlungsmittel erlaubt, wobei der Rubel bereits 90% der Zahlungen einnahm. Natürlich werden die anderen Währungen nicht verboten – jedoch nicht mehr gleich behandelt. Alle staatlichen Behörden der LNR zahlt z..B. Renten auch bereits in russischen Rubel aus.

Bildergebnis für ukrainische Hrywnja public domain

Quellen: 1,2,

Kommentare sind geschlossen.