VERBOT RUSSISCHER MUSIK IN BUSSEN – DER KAMPF GEGEN RUSSISCHE KULTUR

In der westukrainischen Stadt Dubno (Region Rowno) haben maidantreue ukra-faschistisch dominierte Regionalbehörden einen Verbot für russische Musik in Stadtbussen und Omnibusverkehr erlassen. Selbst in der Westukraine machen nicht etwa ukrainische, sondern russische Lieder über 75% der gehörten Musik aus – weil sie selbst unter Westukrainern beliebter sind.

 

Doch die ukra-faschistisch gedrillten Regionalbehörden des Kiewer Regimes versuchen selbst den Westukrainern die freie Wahl der Musik durch ukra-faschistische Verbote abzusprechen. Die Behörden wollen nun mit jedem Busfahrer eindringliche „patriotische Einzelgespräche“ führen. Nordkorea lässt grüßen – mitten in Europa 2017.

Quelle ukrain-TV…..Klick Bild für Video…..kein deutsch….

Kommentare sind geschlossen.