Die Wiederentdeckung von Schweden – Trump und russische U-Boote

Dass der neue US-Präsident Donald Trump in einer Rede fälschlicherweise einen nicht existierenden Terroranschlag vom Freitagabend, 17.2.2017, in Schweden erwähnte, brachte ihm zu Recht einigen Spott in den Medien und sozialen Netzwerken ein. Erstaunlich ist allerdings, dass die deutschen Medien offenbar doch (wieder) die Fähigkeit haben, intensiv über Schweden zu berichten. Nach einer massiven Schweden-Berichterstattung über angebliche russische U-Boote vor Stockholm hatte sich die deutsche und westliche Presse quasi selbst einen Maulkorb verpasst, nachdem die schwedische Regierung vor Monaten dementiert hatte, dass es sich um russische U-Boote gehandelt hat und – wohl eher als Ausrede – deutsche und schwedische U-Boote für die angeblichen “Vorfälle” verantwortlich….

Kommentare sind geschlossen.