Kochen in der Krise: In 4 Schritten satt bleiben

Der Frühling rückt näher und mit ihm die Gartensaison: Nicht nur Blumen und Sträucher, sondern auch Obst- und Gemüsepflanzen sind mittlerweile in vielen Gärten zu finden. Für eine ausgefeilte Krisenvorsorge ist ein vielfältiger Obst-, Gemüse- oder Kräutergarten von unschätzbarem Wert. In der Krise müssen wir womöglich wieder lernen, wie man selbst Nahrung sammelt, Lebensmittel anbaut und sie dauerhaft haltbar macht. Wir haben deshalb die vier wichtigsten Schritte für eine optimale Nahrungsversorgung in der Krise zusammengefasst.

Schritt 1: Vorräte anlegen

Im ersten Schritt sollte man ganz klassisch bei jedem Einkauf ein paar Konserven oder haltbare Zutaten mehr einkaufen. Besonders empfehlenswert…..

Kommentare sind geschlossen.