Mossul – das neue „Aleppo“? Aber nicht in den Mainstreammedien!

Mossul, Irak, im Jahr 2011. Bild: Flickr / Haimo Liendl CC BY-ND 2.0

In Mossul sollen hunderttausende Menschen in der Falle sitzen. Die US-geführte Allianz bombardiert weiter. Doch der Aufschrei der Medien bleibt aus.

Von Marco Maier

Wer erinnert sich noch an die medialen Hasskampagnen gegen Russland und die syrische Armee, als es um die Rückeroberung von Aleppo vom „Islamischen Staat“ (IS) ging? Damals ging ein Aufschrei nach dem anderen durch die westliche Medienlandschaft, weil ja hunderttausende Menschen in der Stadt eingeschlossen wären und diese infolge der ausbleibenden….

Kommentare sind geschlossen.