WikiLeaks : Steinmeier war Ziel der NSA-Überwachung und tat bei dem Folterskandal um Kurnaz nichts

Nichts neues, aber dennoch aktuell: WikiLeaks-Dokumente über den neuen Präsidenten Steinmeier bekleckern den neuen Deutschen Bundespräsidenten nicht gerade mit Ruhm. Aber wen interessiert das schon: Die Eliten haben ihn gewählt und Demokratie in Deutschland ist sowieso der Witz des Jahrtausends.

Auch die Whistleblower-Plattform WikiLeaks reagierte auf die Wahl von Frank-Walter Steinmeier zum neuen Bundespräsidenten und packt Dokumente aus, die ihn betreffen. Unter anderem die Tatsache, dass er auch Ziel der NSA-Überwachung war.

Bereits vor 1,5 Jahren, im Juli 2015, veröffentlichte WikiLeaks NSA-Dokumente , die Steinmeier im schlechten Licht dasstehen lassen, als es um die Entführung von Murat Kurnaz geht, was auch der Grünen-Politiker…..

Kommentare sind geschlossen.