Deutschland heute: Was uns bewegt

Eva Herman

Ein Volk schaut sich beim Untergang zu. Es tut nichts, um ihn zu verhindern, jeder Überlebenswille scheint vorüber. Auch wenn die täglichen Gefahrenmeldungen immer drastischer werden, immer verwirrter, verrückter, unlogischer, – es geschieht nichts. Man schaut sich selbst dabei zu, zu vergehen. Darüber wird in den Massenmedien nicht diskutiert.

Gibt es so etwas wie willkürliches Schicksal? Determination? Übles Karma? Wie man es auch nennt, irgendwie passt alles auf uns. Ein bisschen von jedem. Der Wille zu Freiheit und Wahrheit scheint verloschen. Ist aber kein Talkshow-Thema. Mehr…..

Kommentare sind geschlossen.