Reisen Flüchtlinge künftig mit Visum in die EU ein?

By Bwag (Own work) [CC BY-SA 4.0], via Wikimedia Commons

Nach den am Dienstag veröffentlichten Schlussanträgen von Generalanwalt Paolo Mengozzi vor dem Gerichtshof der Europäischen Union (EuGH) seien EU-Staaten dazu verpflichtet, Menschen, denen Folter oder andere unmenschliche Behandlung drohe, ein Visum zu erteilen.

Anlass war der Fall eines syrischen Ehepaars aus Aleppo, das gemeinsam mit seinen drei kleinen Kindern im Libanon ein humanitäres Visum für Belgien beantragt hatte. Grund ihres Ansuchen sei, dass sie als orthodoxe Christen in ihrer Heimat in Gefahr laufen würden, wegen ihres Glaubens verfolgt zu ….

 

Kommentare sind geschlossen.