„Die mediale Berichterstattung über Syrien ist die größte Lüge unserer Zeit“

Aleppo. Bild: Flickr / William Proby public domain

Ein Interview mit einem flämischen Priester in Syrien, der im Gegensatz zu den Mainstreamjournalisten weiß, was in diesem Land los ist.

Der flämische Pater Daniël Maes (78) lebt in Syrien in dem aus dem sechsten Jahrhundert stammenden Kloster Mar Yakub in der Stadt Qara 90 km nördlich der Hauptstadt Damaskus. Pater Daniel war ein Zeuge des „Bürgerkriegs,“ und laut ihm sind die westlichen Berichte über den Konflikt in Syrien sehr irreführend. Kurz gesagt: „die Amerikaner und ihre Alliierten wollen das Land völlig ruinieren.“

Interviewer: Sie stehen der Medienberichterstattung über Syrien sehr kritisch gegenüber. Was stört …..

Kommentare sind geschlossen.